Wochenplan

Home / Tierheim / Wochenplan

Unser Tierheim-Team ist 7 Tage in der Woche im Einsatz

Tägliche Versorgung der Tiere und Reinigung:
Dazu zählt unter anderem: Ausspritzen der Hundezwinger, Säuberung der Katzenzimmer, Schmutzentfernung aus den Kleintierunterkünften, Ausspritzen der Vogelvoliere, Säuberung der Igelboxen, Kot einsammeln, Versorgung der Tiere mit Futter, Wasser und Medikamenten, Gewichtsüberwachung, Beschäftigung und Pflege von kranken Tieren, Großziehen von Babytieren, Wäsche waschen, Näpfe spülen, Müll recyceln und vieles mehr….

Montag:
Desinfektionstag im Katzenhaus mit dem Austausch sämtlicher Decken
Frischfuttereinkauf für die Kleintiere, Vögel und Schweine
Vorbereitung der Tierarztvisite
Abendfütterung

Dienstag:
Tägliche Versorgung der Tiere und Reinigung
Tierarzt kommt ins Tierheim:
Kontrolle unserer Tiere und der Neuankömmlinge, Durchführen von Impfungen, Setzen des Mikrochips, Besprechung von Laborergebnissen, Fäden ziehen, Nachkontrolle nach Operationen
Abendfütterung

Mittwoch:
Tägliche Versorgung der Tiere und Reinigung
Komplettsäuberung der Vogelkäfige
Abendfütterung

Donnerstag:
Tägliche Versorgung der Tiere und Reinigung
Komplettsäuberung der Kleintierunterkünfte
Frischfuttereinkauf für die Kleintiere, Vögel und Schweine
Hundetraining mit unseren Hundetrainern
Abendfütterung

Freitag:
Tägliche Versorgung der Tiere und Reinigung
Ab 14 bis 16 Uhr Besuchszeiten mit Vermittlung
Abendfütterung

Samstag:
Tägliche Versorgung der Tiere und Reinigung
Ab 14 bis 16 Uhr Besuchszeiten mit Vermittlung
1x im Monat ist Treffen unserer Tierschutzberater, die unsere Tiere nach der Vermittlung besuchen
1x im Monat trifft sich die Tierschutzjugend von 12 bis 16 Uhr im Tierheim
Abendfütterung

Sonntag:
Tägliche Versorgung der Tiere und Reinigung
Ab 14 bis 16 Uhr Besuchszeiten mit Vermittlung
3 x im Jahr großes Fest (Sommerfest, Weihnachtsfest, Tag der offenen Tür)
Abendfütterung

Zu den täglichen Pflichtarbeiten kommen zusätzlich folgende Aufgaben hinzu:

  • Bring- und Abholfahrten zum Tierarzt  (zur Kastration oder OPs)
  • Tierschutzaktionen wie Wohnungsräumung mit Tieren
  • Einsätze um freilaufende Tiere einzufangen
  • Führungen von Schulklassen und Kindergärten
  • Erklären des Berufs des Tierpflegers an unsere Schulpraktikanten
  • Leeren von Spendenboxen
  • Pflege des Tierheimgeländes (Unkrautbekämpfung, Fenster putzen, Müll einsammeln, Rasen mähen uvm.)
  • Regelmäßige Infostände in der Stadt mit Flohmarktverkauf oder auf Infomessen
  • Tägliche Beratung in Tierschutzfragen per Telefon und Mail
  • Berichte teilen über aktuelle Tierschutzthemen
  • Texte und Bilder der Vermittlungstiere erstellen
  • Auswilderung von Wildtieren oder Transport zu passenden Pflegestellen