• Ratte aus Baumloch
  • Kaninchenbabies
  • Welpen
  • Hamster Vladi&Vitali
  • Tom Tom
  • Hund Kai
  • Katze
  • Hundeaugen

Eine kleine Auswahl unserer Tiere

Aktuelles

Statement zur Diskussion in Facebook vom 24.08.2016

25.08.2016

Liebe Tierfreunde – Soziale Netzwerke wie Facebook, Twitter & Co. können nützlich zur Informationsweitergabe sein und um positive Kontakte knüpfen zu können. Sie sollten allerdings nicht missbräuchlich für Falschinformation und unqualifizierte Posts genutzt werden. So geschehen gestern auf Facebook, gepostet von Hugo Rehm Jetzt nochmal zum Mitschreiben. Der Tierschutzverein Ulm/Neu-Ulm u.U.e.V. ist ein gemeinnütziger Verein […]

Mehr erfahren »

Pressemeldung vom 23.08.2016

23.08.2016

Tierheime stehen im Fokus des Welttierschutztages   Zum diesjährigen Welttierschutztag am 4. Oktober ruft der Deutsche Tierschutzbund gemeinsam mit seinen angeschlossenen Mitgliedsvereinen das Leitmotto „Tierheime helfen. Helft Tierheimen!“ aus. Die Tierschützer machen auf die wichtige Arbeit der Vereine aufmerksam und fordern eine kostendeckende Erstattung der Fundtierkosten. Kommunen rufen durchschnittlich 80 Prozent der Leistungen der Tierheime […]

Mehr erfahren »

Tierpfleger gesucht

15.08.2016

Wir suchen Tierpfleger/Tierpflegerin in Vollzeit Außer Tierliebe und ambitioniertem Tierschutz  sollten Sie mitbringen: Berufsspezifische Kenntnisse (Ausgebildet/Sachkundenachweis)   Kenntnisse in Anatomie, Physiologie und Verhalten von Tieren Pflegen, Halten und Versorgen von Tieren im Tierheim u. Tierpension Tierunterkünfte einrichten und instand halten – mit Tieren umgehen Bedarfsgerecht füttern und tränken – Tierartgemäße Körperpflege Freundliches Auftreten für Kunden- […]

Mehr erfahren »

Neue Telefonnummern 0731 / 97 92 31-50

02.08.2016

Liebe Besucher, wir haben neue Telefonnummern. Bitte ändern Sie Ihre Telefonbucheinträge ab. Unsere bisherige Rufnummer wird automatisch weitergeleitet auf die neue Nummer der Zentrale.   0731 / 97 92 31-50 Zentrale, 0731/979231-51 Sekretariat, 0731/979231-52 Hundepflege, 0731/979231-53 Katzenpflege, 0731/979231-54 Kleintierpflege, 0731/979231-56 Tierheimleitung, 0731/979231-57 Quarantänestation, 0731/979231-59 Fax.

Mehr erfahren »

Projekttage im Tierheim. Schülerinnen des Keplergymnasiums engagieren sich fürs Tierheim

28.07.2016

  Vergangenen Freitag waren 10 Schülerinnen mit Lehrerin im Tierheim zu Gast. Die Idee war, das Tierheim beim Sommerfest der Schule zu präsentieren mit all seinen Facetten. Nach einer ausführlichen Führung und vielen Fragen ging die Gruppe gesättigt ins Wochenende. Am nächsten Projekttag wurden der Raum für das Fest mit Plakaten und Infomaterial vorbereitet. Zeitgleich […]

Mehr erfahren »

Plastikdeckel gegen Polio – für ein Leben ohne Kinderlähmung

20.07.2016

Unser Tierschutzjugend aktiv für die Aktion Bei der Mülleimeraktion geht es um die Sammlung von Hartplastikdeckel, die der Verein „deckel drauf eV.“ (deckel-gegen-polio.de) sammelt. Diese werden auf bestimmten Recyklinghöfen, wie Blaubeuren abgegeben. Dort werden Deckelarten , wie z.B. von Pfandflaschen, Waschmittel, Senftuben, Putzmittel, Milchpackungen, Cremes etc. weiterverarbeitet und verwertet. 1kg Material, also Ca. 500 Deckel […]

Mehr erfahren »

Telekom Leitung ausgefallen

17.06.2016

Liebe Besucher des Tierheimes, unsere Internet und Telefonleitung ist ausgefallen und wir können daher nur eingeschränkt erreicht werden. Dies soll bis Mittwoch Nachmittag wieder behoben sein. Wie bitten um Rücksicht, wenn wir dadurch nicht zeitnah auf EMails und Anrufe reagieren können.   Euer Team vom Tierheim Ulm

Mehr erfahren »

Pressemeldung vom 14.06.2016

14.06.2016

Aufkleber-Aktion soll Leid der Straßenkatzen sichtbar machen   Um auf das Leid der Straßenkatzen in Deutschland aufmerksam zu machen, ruft der Deutsche Tierschutzbund zur Aufkleber-Aktion „Katzen brauchen Hilfe“ auf. Die Fensteraufkleber mit der Katze, die von Außen hineinschaut, stehen stellvertretend für die rund zwei Millionen Straßenkatzen, die meist zurückgezogen und für Menschen weitgehend „unsichtbar“ leben. […]

Mehr erfahren »

Pressemeldung vom 23.05.2016

06.06.2016

Vorsicht beim Mähen: Vorbeugung und Umdenken kann unzählige Tierleben retten   In diesen Tagen werden wieder vielerorts Wiesen und Weiden gemäht – eine gefährliche Zeit für unzählige Wildtiere, die in den Feldern ein vermeintlich sicheres Versteck gefunden haben. Schätzungen zufolge sterben durch die Mähfahrzeuge jährlich mindestens 500.000 Wildtiere – darunter allein 100.000 Rehkitze. Dabei können […]

Mehr erfahren »

Pressemeldung vom 19.05.2016

20.05.2016

Deutscher Tierschutzbund fordert mit Petition: Mehr Unterstützung für Tierheime durch die Politik   Besonders aufgrund fehlender ausreichender Unterstützung durch Kommunen sind viele Tierheime in finanzieller Not. Mit einer Petition will der Deutsche Tierschutzbund den Druck auf Bund, Länder und Kommunen erhöhen. Die Petition, die der Verband im Rahmen der Kampagne „Tierheime helfen. Helft Tierheimen!“ ins […]

Mehr erfahren »

Pressemeldung vom 18.05.2016

20.05.2016

Das immense Leid der Milchkühe: Die fatalen Nebenwirkungen von Milch als Ramschware   Angesichts der aktuellen Diskussionen zum Milchpreisverfall, macht der Deutsche Tierschutzbund auf die Folgen des Preisverfalls für die Tiere aufmerksam. Die geringen Preise, die Landwirte derzeit für ihre Milch erhalten, reichen nicht aus, um in mehr Tierschutz zu investieren. Kranke Kühe, nicht tiergerechte […]

Mehr erfahren »

Pressemeldung vom 09.05.2016

11.05.2016

Millionen Straßenkatzen in Deutschland: Deutscher Tierschutzbund startet Kampagne, um Katzenelend zu mindern Krank, verletzt und abgemagert: Allein in Deutschland leben schätzungsweise rund zwei Millionen frei lebende Katzen. Diese Straßenkatzen bekommen jetzt im Frühjahr weiteren Nachwuchs. Der Deutsche Tierschutzbund startet daher seine neue Kampagne „Die Straße ist grausam. Kastration harmlos.“. Mit der Kampagne veranschaulicht der Dachverband […]

Mehr erfahren »

Pressemeldung vom 02.05.2016

11.05.2016

Anlässlich der Ankündigung des Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt (CSU) die Einführung eines staatlichen Siegels für Tierwohl zu erwägen , um für mehr Tierschutz in deutschen Ställen zu sorgen, kommentiert Thomas Schröder, Präsident des Deutschen Tierschutzbundes:   Der Deutsche Tierschutzbund begrüßt die Ankündigung von Bundesminister Schmidt zur Prüfung eines staatlichen Tierwohllabels als längst überfällig und dringlich. Die […]

Mehr erfahren »

Pressemeldung vom 22.04.2016

26.04.2016

Tag des Versuchstiers am 24. April: Deutscher Tierschutzbund fordert Umdenken und größere Investitionen in Alternativmethoden zu Tierversuchen Zum Internationalen Tag des Versuchstiers am 24. April erinnert der Deutsche Tierschutzbund an die ethische Problematik, fühlende Lebewesen als Messinstrumente oder „Krankheitsmodelle“ zu missbrauchen. Allein 2014 mussten knapp drei Millionen Tiere für die Forschung leiden und sterben. Hinzu […]

Mehr erfahren »

Pressemeldung vom 21.04.2016

26.04.2016

Welpenhandel und Katzenkastrationen belasten Tierheime: Deutscher Tierschutzbund und Landesverband Bayern fordern im Bayerischen Landtag mehr Unterstützung Der Ausschuss für Umwelt und Verbraucherschutz des bayerischen Landtags thematisiert in seiner heutigen Sitzung (21. April) die Lage der bayerischen Tierheime. Dabei stehen insbesondere illegale Welpentransporte und die Kastration von Katzen im Fokus, die die Tierheime regelmäßig vor große […]

Mehr erfahren »

Pressemeldung vom 30.03.2016

30.03.2016

Tierheime helfen. Helft Tierheimen!“ Deutscher Tierschutzbund startet neue Tierheim-Kampagne Mit einer neuen Kampagne verstärken der Deutsche Tierschutzbund und seine angeschlossenen Vereine die bisherige Kampagnenarbeit für Tierheime. Die neue Kampagne „Tierheime helfen. Helft Tierheimen!“ startet heute mit drei emotionalen Motiven, welche die vielseitigen Aufgabenfelder und Herausforderungen der Tierheime deutlich machen. Damit soll der Druck im Besonderen […]

Mehr erfahren »

Pressemeldung vom 22.03.2016

30.03.2016

Armani verzichtet auf Echtpelz: Deutscher Tierschutzbund lobt Entscheidung der Luxusmarke Der Deutsche Tierschutzbund begrüßt die Entscheidung des Modeherstellers Armani, mit Start der Herbst-Winter-Kollektion 2016 komplett auf den Einsatz von Echtfell zu verzichten. Die Luxusmarke entschloss sich zu diesem Schritt im Anschluss an Gespräche mit der Fur Free Alliance, der auch der Deutsche Tierschutzbund angehört. Der […]

Mehr erfahren »
Online Fundraiser mit Altruja