+++ JUNG-IGEL gefunden … was nun? +++
Liebe Tierfreunde, 
in den letzten Wochen wurden vermehrt Jung-Igel entdeckt, denen der schnelle Temperaturwechsel zu schaffen macht. Igel über 250 Gramm können jedoch aktuell noch in der Natur bleiben.
Sie freuen sich natürlich über eine eingerichtete Schlaf- und Rückzugsstelle und die Zufütterung mit Hunde- bzw. Katzenfutter in nasser oder trockener Form. Außerdem beliebt sind ein verquirltes Ei, Haferflocken, ungewürztes Rührei oder gegartes Hackfleisch.

Obst, Milch, Vogelfutter sind keine artgerechte Nahrung und führen zu Durchfall.

Bitte unterstützen Sie unsere Tierschutzarbeit mit einer Spende.

Sparkasse Ulm
IBAN DE 55630 500000000 129929
BIC SOLADE S1ULM