Pressemeldung Vom 26.03.2015

„Ein Tierschutzkoffer geht auf Reisen!“
Aktion des Jugendtierschutzes des Deutschen Tierschutzbundes
Gemeinsam mit dem Tierschutzverein für Berlin überreichte der
Deutsche Tierschutzbund am Abend Tierschutz-Wünsche von knapp
2000 Kindern und Jugendlichen an die Parlamentarische
Staatssekretärin im Bundeslandwirtschaftsministerium, Maria
Flachsbarth. Im Vorfeld war dafür ein Koffer durch Deutschland
gereist. Kinder konnten ihre Wünsche für Tiere und ihre konkreten
Appelle an Politiker mehr für Tiere zu tun in den Koffer legen. Die
Idee entstammt dem Jugendländerrat des Deutschen
Tierschutzbundes.
„Kinder an die Macht: Dann würde es vielen Tieren in Deutschland
besser gehen. Das zeigen die Anregungen, Wünsche und Vorschläge von
Kindern aus ganz Deutschland deutlich. Wir hoffen, dass Frau
Flachsbarth diese Impulse mit in ihr Ministerium nimmt“, kommentiert
Thomas Schröder, Präsident des Deutschen Tierschutzbundes.
Kinder beschäftigen sich oft und sehr konkret mit Tierschutzthemen, in
Jugendgruppen in Tierheimen, in der Schule oder privat zu Hause. Wer
Tiere liebt und sich aktiv für ihr Wohl einsetzt, der hat oft genaue
Vorstellungen, was sich ändern muss, damit es den Tieren besser geht.
In einer bundesweiten Aktion hat der Deutsche Tierschutzbund diese
Wünsche gesammelt um sie der Bundesregierung zu übermitteln. Denn
oft hören Politiker und Erwachsene die Wünsche des
Tierschutznachwuchses nicht, das wollte der Deutsche Tierschutzbund
gemeinsam mit dem Tierschutzverein für Berlin ändern.
Die Zettel für die Kinder waren übertitelt mit dem Einstieg: „Mein
Wunsch an die Politik“. So wünschte sich Paula, 13 Jahre, nur eine
Sache: „Respekt. Tiere sind keine Dinge, die auf dem Teller wachsen.“
Und Chiara, 14 Jahre, wünschte sich, „dass es mehr Rechte für Tiere gibt
und dass Tierheime mehr Unterstützung bekommen“ und Dominik, 11
Jahre, wünschte sich, „dass für Tiere Naturschutzgebiete geschaffen
werden“.
Die Wünsche und Unterschriften wurden bei Tierheimfesten und
anderen Tierheim-Veranstaltungen, auf Wochenend-Infoständen der
Jugendgruppen und in Schulen gesammelt.
Bildunterschrift: Jugendliche aus Berlin überreichten stellvertretend für
alle Jugendgruppen im Deutschen Tierschutzbund knapp 2.000
Tierschutzwünsche an Staatssekretärin Maria Flachsbarth.
© Deutscher Tierschutzbund e.V.

Online Fundraiser mit Altruja