Animal Hoarding

Animal Hoarding in Ulm

Wir erleben immer wieder Fälle von Animal Hoarding. Tiere, die aus schlechter Haltung kommen werden beschlagnahmt und zu uns ins Tierheim gebracht. Oft sind es Katzen, aber auch Hunde oder Kleintiere und Vögel. Im Sommer 2008 hatten wir einen schlimmen Fall, bei dem es um die Beschlagnahmung und die Unterbringung von über 230 Meerschweinchen zu bewerkstelligen galt. Animal Hoarding hat es schon immer gegeben, doch man hat diesem Phänomen nicht so viel Beachtung geschenkt. Seit es ein Tierschutzgesetz gibt, werden Verstöße bei nicht artgerechter Haltung angezeigt und geahndet. Doch bei welcher Anzahl von Tieren fängt Animal Hoarding an und unter welchen Bedingungen werden die Tiere gehalten, um von Animal Hoarding sprechen zu können. Hat der Halter von Tieren genügend Platz für seine Katzen, Hunde, Pferde etc. und verfügt über ein großes Terrain, lebt in sozial- und wirtschaftlich abgesicherten Verhältnissen, hat Hilfe bei der Versorgung von den Tieren, so kann man hier nicht von Animal Hoarding sprechen. Doch die Praxis zeigt, dass es leider in den meisten Fällen nicht so ist.

Online Fundraiser mit Altruja